FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst SPACE 2063 Wikia helfen, indem du ihn erweiterst.


Der Angriff mit dem gekaperten Chig-Bomber, auf eine Kolonie der Chigs auf dem Planet Cerrus, ist gescheitert. Er wird abgeschossen und schlägt hart auf der Oberfläche des Mondes Kazbek, der den Planeten umläuft den das Militärische Oberkommando für den Heimatplanet der Außerirdischen hält, auf. Wie durch ein Wunder überleben dabei alle sechs an Bord befindlichen Offiziere.

Als Lieutenant-Colonel Tyrus Cassius McQueen zu sich kommt, kümmert er sich zunächst um First-Lieutenant Cooper Hawkes, der direkt neben ihm das Bewusstsein wiedererlangt. Beide machen sich sofort daran, nach ihren noch bewusstlosen Kameraden zu schauen. Dabei entdeckt McQueen, der durch einen gezackten Riss nach Draußen schaut, dass sich eine Gruppe von Silikanten dem Wrack des Bombers nähern, und er warnt Hawkes.

McQueen ist klar, dass sie ihre Kameraden nicht schnell genug wieder auf die Beine bringen können, und so befiehlt er Hawkes, schweren Herzens, die Kameraden vorerst ihrem Schicksal zu überlassen, und mit ihm zu verschwinden. Hawkes, der vergeblich versucht hat, Vansen unter einer verbogenen Strebe hervorzuziehen, verspricht der noch halb besinnungslosen Kameradin, dass er und McQueen sie zu einem späteren Zeitpunkt heraushauen werden, bevor er seinem Vorgesetzten aus dem Wrack des Bombers ins Freie folgt.

Draußen suchen die beiden Marines Deckung und nehmen die sich nähernden Silikanten, mit ihren M-70 Pistolen, unter Beschuss. Schnell geht ihnen beiden, im Kampf gegen die Übermacht, die Munition zu Neige. Cooper Hawkes will dennoch sofort etwas für seine Kameraden tun, doch McQueen macht ihm klar, dass sie fliehen müssen, um zu einem späteren Zeitpunkt etwas für die Kameraden tun zu können.

Währenddessen dringen mehrere schwer bewaffnete Silikanten in das Wrack der Rettungskammer des abgeschossenen Bombers ein und nehmen Vansen, West, Wang und Damphousse gefangen. Mit einem bodengebundenen Transporter werden die Gefangenen zu einer Strafkolonie auf Kazbek gebracht. Auf ihrem Weg durch die Gänge der hauptsächlich unterirdisch angelegten Anlage, bemerken die vier Marines, dass es dort noch weitere menschliche Gefangene gibt.

Zu Nathan Wests maßloser Überraschung ist eine von ihnen seine Freundin, Kylen Celina, die er, seit dem Aufbruch des Kolonisten-Raumschiffs, mit dem sie nach Tellus flog, nicht mehr gesehen hat. Er reißt sich von seinen Bewachern los und versucht zu Kylen zu gelangen, doch seine Bewacher zerren ihn von ihr weg, bevor er ihre, durch die Gitter der Gefängniszelle, ausgestreckte Hand berühren kann.