FANDOM


Im Jahr 2063 wirkt der gewaltige, militärisch-wirtschaftliche Konzern AEROTECH allmächtig und allgegenwärtig. Er ist zu dieser Zeit das globale Luft- und Raumfahrtunternehmen schlechthin.

Im Jahr 2015 gegründet, hat das Unternehmen ein Quasi-Monopol inne und ist sehr stark mit der Politik verflochten. Die UN, auf die Spitzenkräfte von AEROTECH sehr starken Einfluss haben, hat sich stark gewandelt und besitzt weit mehr Einfluss als noch zu Zeiten der Firmengründung.

Was den Konzern stark ins Zwielicht rückt, ist die Tatsache, dass man bei AEROTECH von den außerirdischen Chigs, und von ihrer Herkunft wusste, bevor der Rest der Menschheit davon erfahren hat. Es besteht der begründete Verdacht, dass die Spitze von AEROTECH vorsätzlich mit dem Leben der Kolonisten von Vesta und Tellus gespielt haben, indem sie diese dorthin schickten, in dem Wissen darum, dass dieses Raumgebiet von den Chigs beansprucht wird.

Es kristallisiert sich, während des Krieges gegen die Chigs heraus, dass man bei AEROTECH militär-strategisch wichtige Schlüsselinformationen unter Verschluss hält, selbst solche, die für die Kriegführung wichtig wären.

Einer der Führenden Kräfte bei AEROTECH, im Jahr 2063 ist Howard Sewell. Er verkörpert geradezu die zwielichtigen Machenschaften des Konzern, was sich zum ersten Mal herausstellt, als er, und seine Mitarbeiter, Daten über einen erbeuteten Chig-Bomber sicherstellen und gleichzeitig dafür sorgen, dass das Militär nicht auf diese, für sie wichtigen, Daten zugreifen kann.

Als zu Beginn des Jahres 2064 von den Chigs ein neuer, überlegener Jäger-Prototyp in den Kampf geworfen wird, erscheint Howard Sewell auf der USS SARATOGA und eröffnet den anwesenden, hochrangigen Offizieren, dass er und seine Mitarbeiter mit dem Auftauchen eines solchen Jägers gerechnet haben, aber nicht so schnell. Desweiteren erklärt Sewell, dass seine Mitarbeiter, auf dem Mond Kazbek, ein lebendes Mineral erbeutet haben. Beim Raffinieren dieses Minerals, um einen Raketensprengkopf damit zu bestücken, geht das Labor bei einem Sabotageakt in Flammen auf und Sewell kommt dabei ums Leben.

Im Jahr 2064 ist E. Allen Wayne der Direktor von AEROTECH. Er wird von dem Chig-Botschafter aufgefordert, an den Friedensverhandlungen, die durch sein Erscheinen auf der SARATOGA eingeleitet werden, teilzunehmen. Der Chig-Botschafter wirft ihm dort vor, den seit achtzehn Monaten vorherrschenden Krieg verursacht zu haben. Direktor Wayne und eine Reihe weiterer Anwesender an den Verhandlungen werden von dem Gesandten der Chigs getötet, als Wayne dazu aufruft alle Chigs umzubringen.